Voest Vorstand stellt der österreichischen Regierung die Rute ins Fenster.

"Unsere Befürchtungen und Expertisen, zur Folge der Schlächterpolitik von Rot und Schwarz, dass Wirtschaftsbetriebe in Österreich zur Flucht gezwungen werden, wurden in den letzten Jahren leider ignoriert", sagte heute BZÖ-Wirtschaftssprecher und Bündnisobmannstellvertreter Florian Heimbucher als Reaktion auf das Infragestellen des Standortes Österreich durch den VOEST-Vorstand.

Weiterlesen...

In millionenschweren politischen Matches zwischen Bund und Land wird die Zukunft unserer Kinder verspielt.

"Wir unterstützen Rechnungshofpräsident Josef Moser in dem Ansinnen, das Geld aus der Schulverwaltung zu ziehen, um es in die Klassenzimmer zu bringen. Eine Kompetenzbereinigung in der Schulverwaltung ist mehr als überfällig, um für nachhaltige und zukunftsorientierte Bildung in unserem Land zu sorgen", sagte heute Ursula Haubner, Bildungssprecherin des BZÖ und oberösterreichische Landesobfrau.

Weiterlesen...

Das BZÖ stellte in Wien die Plakatserie für die EU-Wahl vor. Kritik an EU-Bürokratie, Rettungschirmen und hohen Steuern ziert die Linie.

Kreative Kräfte aus dem BZÖ haben in den letzten beiden Wochen an der Plakatkampagne für den EU-Wahlkampf des BZÖ gearbeitet:"Uns war es wichtig, die Kreativität innerhalb der Partei zu nutzen. Wir verzichten auf Worthülsen und Kinderreime und wollen mit klaren politischen Botschaften in die Intensivphase des Wahlkampfes eintreten", so BZÖ Bündnisobmann Gerald Grosz bei der heutigen Pressekonferenz im Kursalon Hübner. Die Plakatserie, bestehend aus 200 16 Bogen Plakaten und 3.000 Dreieckständerflächen, trägt den Hauptslogan "Ans Werk! Mit voller Kraft für Österreich!"

Weiterlesen...

Facebook Twitter Youtube Flickr Flickr Google+